Samstag, 4. April 2009

Gerry in Portugal


Gerry McCann ist gestern zu einem 48-Stunden Überraschungsbesuch nach Portugal geflogen.
Er begleitet dort u.a. die Filmaufnahmen von ITV für eine Reportage über Madeleine's Verschwinden, die mit Schauspielern reconstruiert werden soll.

Clarence Mitchell erklärte, dass Gerry auch die privaten Untersuchungen des Paares in Portugal überprüfen will. Mitglieder der PJ will er aber nicht treffen (!)

Den Medien sollen wichtige Informationen zur Suche nach Madeleine bekanntgegeben werden, versprach Mitchell.

Er wollte nicht bestätigen, dass zwei ehemalige britische Polizisten aus dem McCann Team die Örtlichkeiten in Praia da Luz besichtigt hätten.

Gestern Abend fuhr Gerry McCann an die Algarve, nachdem er von Mitarbeitern der britischen Botschaft in Lissabon am Flughafen empfangen wurde.

Der Besuch wird von der PJ überwacht, die ihr Bedauern zum Ausdruck brachte, dass er nicht zu einem Zeitpunkt erfolgte, als er benötigt wurde.

Die Bewohner von Praia da Luz können den Zweck des Besuches nicht verstehen, sie hätten nichts zur Untersuchung beigetragen und das Land wie Kriminelle verlassen.

24horas behauptet, dass noch mehrere Personen, die in den Fall verwickelt sind, sich momentan im Land aufhalten.

Kate sei übrigens noch nicht "bereit" für einen Besuch.

Quelle: 24horas

1 Kommentar:

  1. Wer braucht das denn ? eine McCann lastige Version der Geschichte, haben wir doch schon zur Genüge...
    interessant sid dagegen die Entlassungen des Personals, die zeitgleich mit dem auftauchen dieses mannes passieren und auch wohl die anwesenheit der Freunde..
    Haben wir wieder einen anwalt mitgebracht ?
    Wer spielt die Rolle der Leichenspürhunde ?

    AntwortenLöschen