Sonntag, 5. April 2009

Interview mit Gonzalo Amaral


Correio da Manha hat Gonzalo Amaral zu den Dreharbeiten in Praia da Luz befragt:

"SIE WOLLEN IHRE LÜGEN IN DER WELT VERBREITEN" (Gonçalo Amaral, ehemaliger Koordinator der Policia Judiciara)

Correio da Manhã - Die PJ wollten eine Rekonstruktion des Verschwindens von Maddie durchführen. Das Ehepaar McCann und ihre Freunde sagten ab. Was kann nun Wichtiges über die Medien kommen?

Gonçalo Amaral - Nichts. Es könnte nur interessant sein die Lügen zu registrieren, die sie der Welt mitteilen wollen. Es ist eher eine Marketing Maßnahme.

Correio da Manhã - Die juristischen Dienste und die Staatsanwaltschaft werden vorgeführt?

Gonçalo Amaral - Meiner Meinung nach, ja. Es ist bedauerlich dass die portugiesischen Behörden nicht in der Lage waren diese Herren dazu zu bringen nach Portugal zu einer Rekonstruktion zu kommen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Correio da Manhã - Nur zwei der Freunde nehmen an dieser "Rekonstruktion" teil. Sind die anderen nicht wichtig um die Wahrheit herauszufinden?

Gonçalo Amaral - Es wäre interessant herauszufinden warum David Payne nicht Teil dieser Rekonstruktion ist. Er könnte erklären wieviel Zeit er mit dem Baden der Kinder verbrachte und zu welchen Zeiten. Das zu erklären interessiert sie nicht.

Quelle: Correio da Manha

1 Kommentar:

  1. Geht nur um Geld denke ich, ich verstehe allerdings nicht, warum man in PDL keinen offeneren Widerstand zeigt..

    AntwortenLöschen