Sonntag, 15. November 2009

Der kleine Unterschied


Warum verbot die portugiesische Justiz das Buch von Goncalo Amaral? Nur Monate vorher wurden die Akten des Falles Madeleine McCann von derselben portugiesischen Justiz an die gesamte Weltpresse per DVD verteilt und sind mitlerweile Bestandteil jedes Forums, das etwas auf sich hält zu diesem Thema. Die Ergebnisse der vorläufigen Untersuchung sind im Internet für jeden erreichbar, der Bericht von Tavares de Almeida der aufs Deutlichste die Verstrickung der Eltern benennt, wurde bewusst unters Volk gestreut. Die Aussagen von Martin Smith sind jedem bekannt, der sich mit dem Fall befasst...

Warum also dieses Urteil, das es Goncalo Amaral verbietet diese Thesen zu verbreiten und sein Buch verbietet? Was steht in dem Buch, "Die Wahrheit über die Lüge", das Gottseidank noch fürs Weihnachtsgeschäft bei Amazon.de erhältlich ist, das nicht im Untersuchungsbericht bereits erwähnt wird? Wo liegt der kleine Unterschied?

22. Kapitel - Seite 228

...Aus Großbritannien trafen noch Mitteilungen anderer Art ein. Der britische Premierminister hatte sich telefonisch mit Stuart Prior, Leiter der Polizei von Leicestershire, in Verbindung gesetzt, und ihn gefragt, ob er die Ablösung des Ermittlungsleiters bestätigen könnte. Den Grund für dieses ungewöhnliche Interesse des britischen Premierministers an einem unbedeutenden portugiesischen Beamten des Öffentlichen Dienstes kennen wir nicht. Auch möchten wir nicht glauben, was sich anlässlich der Unterzeichnung des "Vertrags von Lissabon" hinter den Kulissen abgespielt hat, wo das Hauptanliegen desselben Premierministers die nochmalige ausdrückliche Bestätigung der Ablösung des Ermittlungsleiters gewesen ist, bevor dieser sich dem Akt der Unterzeichnung des Vertrages zuwandte. Ganz sicher nicht mehr als bloße Gerüchte.....
Nachdem vor ein paar Tagen die Untersuchung im Fall Freeport von den Briten unter fadenscheinigsten Gründen eingestellt wurde, hält sich in Portugal hartnäckig das Gerücht, das dies ein Zugeständnis an die Portugiesen war, damit der Fall Madeleine dort trotz massiver Eingaben nicht wiederaufgerollt wird.

Die politischen Verstrickungen treten immer deutlicher hervor und geben uns zumindest die Hoffnung, dass Parteien und Verantwortliche nicht ewig im Amt bleiben. Für einen "unbedeutenden portugiesischen Beamten" mag das zu spät kommen. Daher rufe ich alle Leser auf, alle möglichen Anstrengungen zu unternehmen um noch Unterzeichner für die nebenstehende Petition zu überzeugen. Danke.

Kommentare:

  1. Hallo Johanna,

    ja, die Verknüpfungen von Freeport und Madeleine sind mir schon sehr aufgefallen, dass ich mich schon immer gefragt habe, was das Theater sollte. An Gerüchten ist meistens mehr als ein Körnchen Wahrheit dran.

    LG Strickfloh

    AntwortenLöschen
  2. Vor etwas mehr als 20 Jahren ging in Deutschland ein Ruf durch das Land : "Wir sind das Volk". Letztlich hat dieses Bewußtsein dazu geführt, das eine Mauer einstürzte, von der die Politik meinte, das es nie dazu kommen würde.Ein Volk fand wieder zusammen, das künstlich getrennt wurde. Sicher ein historisches Ereignis- herbei geführt von einem gigantischen Massen Bewußtsein.
    Auch hier sind wir das Volk, das der Möglichkeit beraubt wird, sich umfassend zu informieren.Hier wird, ähnlich wie zu Zeiten der DDR, nur einseitig berichtet, nur beschönt berichtet, ja teilweise gelogen- ohne das der Leser die Chance erhält, sich anderweitig zu informieren- denn das wird verboten. Und ganz ähnlich der DDR,damals als Regime Kritiker bekannt, werden Anders Denkende "vernichtet" oder ihrer Existenz beraubt.Und Europa schaut zu, ja wagt sich nicht einmal, das in irgendeiner Weise publik zu machen.
    Leute kämpft auf Eure Art, denn wir sind das Volk, um dessen Errungenschaften der Demokratie es geht. Mobilisiert Eure Freunde und zeichnet die Petition ab. Zeigt der Politik,das man heute nicht mehr so handeln kann. Es ist unsere Zukunft und die unserer Kinder. Wenn Korruption, die leider in jedem Land dieser Welt eine immer größere Rolle spielt, und Politik dazu führen, das der Einzelne in den Mühlen des Systems vernichtet werden kann für nix außer seiner Überzeugung, die auch noch in den real existierenden Police Files ihre Begründung findet, wenn Geld die Welt regiert (tut es leider ohnehin), dann wird der Nächste, den es treffen kann -DU- sein. Vielleicht schon, weil Du diesen Blog liest..
    Wir sollten als Deutsche sehr sensibel sein, wenn es darum geht, das wir "verdummt" werden sollen.Das nur einer die Wahrheit sagt und auch sagt, wo es lang gehen soll...

    AntwortenLöschen
  3. Nix ist älter, als was man gerade geschrieben hat.
    Nun ist es passiert, die Zensur hat Deutschland erreicht, bei Amazon gibt es das Buch von Herrn Amaral nicht mehr !!!!!!!!!!!!
    Hier der Originaltext aus meinem Forum.., Mit Google übersetzt
    Johanna verzeih mir, Du kannst es gern besser übersetzen..
    The book by Mr. Amaral is no longer available in German at amazon.
    I can not find it there. A member of a german forum informed me now...


    Guten Tag,

    hiermit moechten wir Sie darueber informieren, dass wir folgenden Artikel aus unserem Programm nehmen werden:

    ASIN 3937987797
    Die Wahrheit über die Lüge [Gebundene Ausgabe]

    Wir haben daher auch Ihre Listung storniert, da wir diesen Artikel aus rechtlichen Gruenden entfernen mussten. Wir bitten um Ihr Verstaendnis!

    Vielen Dank fuer Ihr Interesse an Amazon.de Marketplace.

    Freundliche Grüße,

    Verkäufer Performance
    Amazon.de


    Google Translation..

    Good day,

    We hereby wish to inform you that we will take the following items from our program:

    ASIN 3937987797
    The truth about the lie [Paperback]

    We have therefore canceled and your listing, as we remove this item from legal reasons, had to. We ask for your understanding!

    Thank you for your interest in Amazon.de Marketplace.

    Kind regards,

    Seller Performance
    Amazon.de



    _________________

    AntwortenLöschen
  4. „Gerecht?“

    Gott hat uns einst die Welt geliehen,
    nicht dafür, dass wir Menschen fliehen,
    nicht dafür, dass der Eine klaget,
    der andere sich in Schampus badet.

    Wo Kinder werden drauf getrimmt,
    dass Arme keine Menschen sind,
    wo Wahrheit nur ein Wort noch ist,
    solange du alleine bist.

    Wo die Robbe wird erschlagen,
    damit wir Menschen Pelze tragen,
    der Herr mit seinem Schatten prahlt,
    das Weibe aussieht wie gemalt.

    Wo Liebe meist ein Wort bedeutet,
    was man mit Geld sich leicht erbeutet,
    entscheidet über gut und schlecht,
    ist das denn alles noch gerecht?

    © Norbert van Tiggelen

    AntwortenLöschen