Montag, 23. November 2009

Brian Kennedy reloaded (updated)


Brian Kennedy, der Mann der die Privatdetektive im Fall Madeleine nur so aus der Tasche zauberte, der die ominöse Metodo3 Agentur kontraktierte und angeblich mit seinem ganzen Vermögen hinter den McCanns stand, schien sich im März diesen Jahres aus der Finanzierung zurückgezogen zu haben. Nachdem immer lauter seine Aktivitäten bei der Befragung von Zeugen, und sein generelles extremes Interesse hinterfragt wurden, schien ihm der Druck zu hoch zu sein. Daher erklärte Clarence Mitchell, der ja lange Zeit von Kennedy bezahlt wurde, derselbe hätte die Zahlungen eingestellt und sich aus dem Fall zurückgezogen.

Es wurde danach etwas ruhiger um ihn auf den einschlägigen Foren und Blogs, ganz in der Versenkung konnte er jedoch nicht verschwinden. Nun werden Einzelheiten in Bezug auf Oakley International bekannt, die Firma, die von ihm beauftragt wurde, Ermittlungen im Fall Madeleine anzustellen und die angeblich 100.000 Pfund monatlich erhielten. In einigen Berichten ist von insgesamt 300.000 - 500.000 Pfund zu lesen. Angeblich einziger Mitarbeiter dieser Firma ist der jetzt polizeilich gesuchte Kevin Halligen, der angeblich Millionen von Trafigura veruntreut hat und deshalb vom FBI gesucht wird.

In diesem Timesonline Artikel wird folgendes bzgl. der Zahlung des Madeleine Fonds an Oakley International erwähnt:

The contract was agreed with Oakley International, and the money was paid into the company's American account through a middle company called Housing Agent Holdings.

Die Mittlerfirma Housing Agent Holdings ist scheinbar eine sehr interessante Größe. Nach Recherchen durch Tara9 von www.themaddiecasefiles.com beim Firmenregister Company House ergibt sich für diese Firma die gleiche Adresse wie die Firmenadresse der Latium Group von Brian Kennedy.

Warum wurde dieser Ein-Mann-Betrüger-Betrieb über eine Mittelsfirma bezahlt, die Brian Kennedy gehört oder zumindest mit ihm assoziiert ist? Muss der Fonds keine Rechenschaft abgeben an wen und wofür Gelder fliessen? Woher wissen wir nun wieviel wirklich an Oakley International und den feinen Mr. Halligen geflossen ist?

Nun ist auch klar warum Clarence Mitchell immer betont hat, die Zahlungen wären alle korrekt gewesen und mit der Arbeit von Halligen wäre alles in Ordnung gewesen. Verklagen konnten sie ihn sicher nicht. Ich würde zu gerne wissen, ob die Zahlungen an Metodo3 und Alpha Investigations (Dave & Edgar) über den gleichen Weg geflossen sind bzw. fließen.

Hoffen wir mal dass das FBI Kevin Halligen bald aufspürt. Vielleicht stürzt dann das Kartenhaus zusammen?


Update:
Halligen wurde mitlerweile verhaftet und Kaution wurde verweigert. Am 2. Dezember wird der Fall wieder gehört.

Die Firma Housingagent Holdings wurde übrigens zuletzt am 31.10.07 buchhaltungstechnisch überprüft und wurde zeitnah mit dem Abschuss von Oakley International liquidiert, sodass wohl keine Unterlagen für die Zahlungen zwischen Anfang 2008 und August 2008 vorliegen werden.



Kommentare:

  1. Boah- was ist die Welt schlecht..Soooo.. viele Betrüger um Brian Kennedy und den McCanns. Wenn man bösartig wäre, könnte man doch glatt nach den Verbindungen fragen und die relative Häufung von, nennen wir es harmlos, suspekten Investitionen- schlechte Leute sagen dazu Geldwäsche-spricht, betrachten wir den Ablauf der ereignisse rückwirkend, auch für sich.Hoffen wir mal, das dem FBI gelingt, was der britschen Polizei bei aller "Vogel Strauß taktik " nicht gelungen ist- nämlich mal eine große Lampe anzuzünden, um Licht ins Dunkel zu bringen...

    AntwortenLöschen
  2. Und DU bist natürlich nicht bösartig, sondern was?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Johanna,

    hast Du schon gelesen das Halligen gestern in Oxfort verhaftet worden ist?
    Habs in die SAZ gestellt. Er hat sogar falsche Namen gebraucht und sein Geburtsname ist auch nicht Halligen :-)
    Na mal sehen ob jetzt Bewegung in den Fall kommt.
    LG
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. Was hat das posten von Merkwürdigkeiten in Zusammenhang mit dem Unternehmen der McCanns mit bösartig zu tun? Frag mal die Rentner, die sich ihre "Spende" vom Munde abgespart haben oder die Schulkiinder, die ihr Taschengeld gespendet haben, ob sie nicht erwarten, dass über das Geld Rechenschaft abgelegt wird? Diesen Leuten das Geld unter Vorspiegelung falscher Tatsachen aus der Tasche zu ziehen, wäre in der Tat sowas von bösartig...

    AntwortenLöschen
  5. An Caro,

    ja die Verhaftung habe ich natürlich mitbekommen. Nun heisst es abwarten was passiert. Heute soll ja noch über seine Auslieferung entschieden werden.

    Mitlerweile widersprechen sich Clarence Mitchell (alles war in Ordnung) und Sue Healy (wir wurden betrogen). *g*

    AntwortenLöschen
  6. Hi Johanna,

    ist doch klar das die Mäcks jetzt sagen... wir wurden betrogen!
    Weihnachten steht vor der Tür und der Spendentopf müsste fast leer sein, also muss man doch was Neues erfinden um an Geld zu kommen damit der Lebensstandart gehalten werden kann.
    Mal sehen ob Halligen ausgeliefert wird oder ob Mitchell ihren ach so tollen Anwalt zur Verfügung stellt weil sie in der Tat was zu verbergen haben.
    Halligen könnte ja auch reden .... :-))
    LG an Dich
    Caro

    AntwortenLöschen
  7. Da kann man mal gespannt sein, was das wird...Es gibt da ein schönes Sprichwort in portugiesisch das geht so:streiten sich die Kameraden kommen die Wahrheiten an die Oberfläche...Die Frage ist jetzt - wem wird es heiss unterm Hintern...denn am Ende ist sich doch jeder selbst der nächste...

    AntwortenLöschen
  8. Das Sprichwort ist gut....
    Dann hoffen wir mal das es den Richtigen heiss unter dem Hintern wird *g*

    LG
    Caro

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Johanna,

    der 2. Dezember, der Tag der Anhörung ist ja nun schon vorüber und man hat komischerweise nichts in der Presse gelesen.
    Hast Du irgenwelche Hinweise bekommen?
    LG und einen schönen Tag
    Caro

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Caro,
    doch es wurde berichtet dass er merkwürdigerweise nicht zur Anhörung erschienen ist. Warum ist unklar. Sein Auslieferungsverfahren soll im Januar beginnen.

    http://findarticles.com/p/news-articles/daily-mirror-the-london-uk/mi_8006/is_20091203/maddy-fund-conman-skips-bail/ai_n42656370/

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Johanna,

    Danke Dir. Das ist mir irgendwie entgangen.
    Ich bin ja mal gespannt ob er "singt" wenn er ausgeliefert wird.

    LG
    Caro

    AntwortenLöschen