Donnerstag, 26. März 2009

Plakate wurden zerrissen


Fall Madeleine: Neue Kampagne zur Sensibilisierung von den McCanns gestartet

Zerrissenen Plakate von Maddie

Die große Kampagne zur Sensibilisierung der Bevölkerung für das Verschwinden von Maddie McCann in Luz, Lagos hatte gerade gestern Nachmittag mehr als ein halbes Dutzend Plakate in Bussen und an Werbetafeln angebracht. Die Menschen vor Ort haben sie heruntergerissen, zerfetzt und in den Papierkorb geworfen.


Quelle: Correio da Manha

Kommentare:

  1. Well done- kann ich nur sagen. Bravo..
    Im Gegensatz zu den McC. haben die Bewohner der Stadt ja wohl fast alle gesucht- nach einem Kind, was vermutlich nicht mehr lebte..
    und wir müssen nicht mit einem Bild,das nicht mal annähernd das Aussehen der damals verschwundenen M. zeigt, um Hilfe betteln- und damit um Spenden- man brauchte nur mal eine Rekonstruktion des Falles und das intensive Befragen der Tappas 9
    Und ich rede nicht von einem freundlichem Interview auf einer britischen Polizeiwache..

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe heute von einer Portugiesin gehört, dass viele Poster ohne Genehmigung in und an öffentlichen Gebäuden befestigt wurden und daher wieder abgenommen wurden. Ich vermute mitlerweile eine gezielte Aktion, den Leuten, die sie als erste verdächtigten, einen letzten Schlag zu versetzen. Die Anschuldigung, sie würden etwas verbergen war einfach zu deutlich.

    AntwortenLöschen