Dienstag, 26. Februar 2013

Verwirrspiel


Das nebenstehende Bild wurde am Abend des 3. May 2007 bereits an die Polizei verteilt, angeblich ausgedruckt auf einem Drucker einer Mitarbeiterin des Ocean Club. Auf diesem Bild ist Madeleine sicher ca. 1/2 bis 1 Jahr jünger als auf aktuellen Bildern vom Urlaub (Tennisphoto, Spielplatzphoto). Warum hatten die Eltern ein so altes Bild auf ihrer Kamera und warum wurde nicht ein aktuelles Photo zur Suche verwandt? Noch heute ist dieses Bild auf den internationalen Seiten der PJ und Interpol zu sehen. Ausserdem ist dort ihre Größe überall mit 90cm angegeben. 90cm bei einem Kind das kurz vor dem 4. Lebensjahr stand, ist aussergewöhnlich klein und wäre es wert gewesen bei der Suchbeschreibung deutlicher herausgestellt zu werden. Mindestens genauso ungewöhnlich wie der Fleck in ihrem Auge, der merkwürdigerweise nicht in ihrem Pass vermerkt ist, im Gegensatz zu einem Leberfleck am Bein.

An Hand dieses Bildes, das die Maße aus dem Originalkatalog für das Spielhaus verwendet, wäre Madeleine ca. 40" also um die 100 cm groß gewesen.



Warum wurde sowohl ein altes Photo als auch eine evtl. falsche Größe an die Polizei weitergegeben? Mitarbeiter des Ocean Club, die sie nur flüchtig immer in einer Gruppe anderer Kinder gesehen haben, würden sie doch sicher nicht an Hand dieses Bildes und der Größenangabe identifizieren können. War sie evtl. am 3. May schon nicht mehr am leben?

Kommentare:

  1. Also ist sie ca. 1m hoch, genau,w ie wir es mit den Tennisbällen ausgerechnet haben(siehe 3A Threat), warum man die Umwelt wegen der Grösse so täuschen muss ist mir wie bei vielem was Seitens Mccann in Umlauf gebracht wurde , total unverständlich

    Gruss

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Man hat ja auch nachgewiesen das es nicht stimmt das die Fotos auf einem Drucker des Ocean Clubs gedruckt worden sind.
    Mann könnte meinen, das Alles war schon vor dem 3.Mai geplant und ausgeführt und man hat die "alten" Fotos sofort verteilt.
    So wie Maddie beschrieben wurde konnte man sie auch nicht finden oder sollte man sie gar nicht finden?
    Gruss
    Traeumerle

    AntwortenLöschen
  3. Sagt mal, ist es möglich, dass auch diese Bild manipuliert worden ist? Also dass Maddie evtl. da rein kopiert wurde mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogramms? Es wird auch hier ein merkwürdiger gelber Streifen erwähnt, wie bei dem Bild, wo sie mit Gerry und Amelie am Pool sitzt... Zudem könnte auch das ihre wirkliche Größe verschleiern.

    LG Sibylle

    AntwortenLöschen
  4. Da dieses Bild das einzige ist, dass eine echte Größenschätzung zulässt (nämlich ca. 100cm) ist es wohl eher durch die Zensur gerutscht. Es sind auch keine Anzeichen von Photoshopping zu erkennen, der gelbe Bereich stellte sich im Nachhinein als Platikaufsatz an der Vorderseite der Tür heraus.

    AntwortenLöschen