Mittwoch, 25. April 2012



+


Thank you Mr. Redwood

Your work, I am sure, is much appreciated



Dismissing conspiracy theories about Madeleine's parents' involvement, Redwood said he believed the girl's disappearance was the result of "a criminal act by a stranger".




Evidence? Huh? We carried out boxes of evidence. In Barcelona.
This evidence dilutes the so called PJ Files.

Diminishes them to a mere percentage.
Nobody will be able to claim anything based on the PJ Files, because SY has ALL the evidence.



I am afraid, the British will have to live with it. 
Long live Rupert...
 

Kommentare:

  1. Ich bin ziemlich schockiert darüber, dass die britische Elite-Polizei von Scotland Yard nun ein Entführungs-Szenario inszeniert, das ganz im Sinne der McCanns ist. Die portugiesische Polizei hat seinerzeit im Jahre 2007 einen gigantischen Aufwand betrieben, sehr gute Arbeit geleistet, aber keinerlei Indizien gefunden, die auf eine Entführung des Kindes durch einen Fremden schließen lassen, weder forensisch noch sonstwie. Nichts. Im Gegenteil, die Indizien weisen ganz klar in Richtung der Eltern: Die Hinweise der Leichenspürhunde im Apartment der McCanns. Nirgendswo schlugen sie an, nur im Apartment der McCanns. Was ist eigentlich los im Vereinigten Königreich? Fast kommt es mir vor wie eine Bananen-Republik, beherrscht von Korruption, Bestechung und Rechtslosigkeit! Beängstigend, nein, gruselig. Wie kann es sein, dass ein britisches Ärzte-Ehepaar Behörden auf höchster Ebene manipulieren kann und solch gigantische Protektion erfährt?

    AntwortenLöschen
  2. Come on, Johanna, don't let that so limited redguy have any power on you, even transitory. I understand he got on your nerves. He got on mine. But let's mock him and have a refreshing laugh ! We need you.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Ich melde mich hier das erste Mal zu Wort, hatte bisher immer nur still mitgelesen. Den Fall verfolge ich erst wieder seit einigen Wochen. Das Buch von Herrn Amaral habe ich auch gelesen. Ich finde es auch schockierend. Geld regiert die Welt oder wie war das?! Man wird im TV mit Serien wie CSI bombardiert und in diesem Falle war es nicht möglich die forensischen Spuren richtig auszuwerten und als Beweise vorzulegen? Kann man so viele Spuren als "Zufälle" gelten lassen?!
    Und ich finde es schade das hier irgendwie alle älteren Beiträge weg sind. Gibt es einen Grund dafür?

    Liebe Grüße
    Jenny B.

    AntwortenLöschen
  4. Johanna, ich würde dir gern anders schreiben, aber wirst du bedroht???

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Johanna,
    da kann ich Anne nur zustimmen.

    Lass Dich nicht verschrecken, Deine Seite war immer toll und informativ.

    Es grüßt Dich ganz lieb
    Caro

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die lieben Wünsche. Nachdem klar ist, dass der komplette korrupte britische Staat hinter den Eltern steht, entgegen allen Indizien, werde ich mich nicht weiter hier aus dem Fenster hängen.

    Ich weiss, was passiert ist. Für mich reicht das. Leider wurden durch die Scotland Yard "Untersuchung" die portugiesischen Akten subjektiv entwertet. Man wird immer behaupten, die PJ Akten wären nur ein kleiner Teil aller Akten und man könne keine Theorie oder Meinung formen nur auf einem kleinen Teil der Akten.

    Damit bin ich nun angreifbarer als vorher und ich schulde es meiner Familie hier erst einmal kürzer zu treten. Nichts ist gelöscht, alles ist noch vorhanden, sollte es die rechtliche Situation erlauben, ist alles wieder mit einem Mausklick wiederhergestellt.

    Bis dahin bleibe ich ungläubiger Zuschauer der größten Farce dieses Jahrhunderts, möglich geworden durch den geschickten Schachzug Anfang Mai 2007, als die Geschichte an Rupert Murdoch verkauft wurde.

    AntwortenLöschen