Sonntag, 19. Dezember 2010

Handbuch der PR in Kriminalfällen


Schier unglaublich ist die KUNST der britischen PR Berater in Kriminalfällen. Gepriesen und verehrt seien sie ob der Raffiniertheit und Kompetenz die Öffentlichkeit zu "informieren" und ihre Klientel zu unterstützen in den schwierigen Zeiten permanenter Medienpräsenz.

Im Vergleich des momentan in den Medien vorherrschenden Kriminafalls der Ermordung von Anni Dewani in Süd-Afrika, deren verdächtigter Ehemann vom PR Profi Max Clifford beraten wird, mit dem Fall McCann und seinem eigenen PR-Künstler Clarence Mitchell möchte ich die geheimen Kniffe der Medienbezwinger verdeutlichen:


#1 Stelle einen PR "Guru" ein, der die öffentliche Meinung ändern soll und bei einem drohenden Gerichtsverfahren anschliessend behaupten wird, der Fall sei in der Presse vorverurteilt worden.

#2 Stelle Privatermittler ein um zu demonstrieren, dass die Polizei des Drittweltstaates, die dich verdächtigt, hoffnungslos unfähig ist


#3 Behaupte vehement, dass das "rückständige" Land, das dich anzuklagen versucht, nur seine Tourismusindustrie retten will

#4 Bringe das Auswärtige Amt dazu, dir volle Unterstützung zu gewähren und publiziere diese Tatsache ausführlich (einfach!)

#5 Bringe die Presse dazu, deinen Beruf bis zum Erbrechen zu erwähnen: DOKTOR oder MULTIMILLIONÄR


#6 Bezahle deinen PR Guru für jede Veröffentlichung der folgenden Worte: "ludicrous" "hurtful" "baseless allegations" "fingered by police" "no stone unturned"


#7 Wirf mit Drohungen von Verleumdungsklagen wegen der Veröffentlichung von "Gerüchten" nur so um dich


#8 Flüchte aus dem Land sobald du unter offiziellen Verdacht gerätst. Stelle dies als vollkommen normal dar.


#9 Mach das Beste aus der Situation - erreiche eine Kostenerstattung beim Rückflugticket deiner Frau oder eröffne einen "Fonds" um die Gerichtskosten zu tragen


#10 Diskreditiere Zeugen, egal ob betagte britische Damen oder deutsche Callboys - jeder ist käuflich


#11 Attackiere den mit der Untersuchung beautragten Polizeioffizier auf jeder möglichen Ebene


#12 Nimm dir auf jeden Fall sofort einen Anwalt für Auslieferungsrecht - wenn der von Pinochet ausgebucht ist, nimm einen vergleichbaren


#13 Starte eine Email Kampagne mit Hilfe deiner Freunde - virale Übersättigung ist unbezahlbar


#14 Publiziere private Homevideos um die Meinung der BILD-lesenden Klientel zu beeinflussen


#15 Bring Familie und Freunde dazu, der Presse gegenüber die absolute Harmonie in der Familie/Beziehung zu beschwören

Kommentare:

  1. Liebe Johanna,

    Du bist genial!!!

    Ich wünsch Dir eine schöne Weihnachtszeit.

    LG
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Johanna,

    wie wahr, wie wahr!!! Hervorragend gelöst ;)

    LG Sibylle

    AntwortenLöschen
  3. Zuallererst alarmiere die Medien und richte einen Spendenfonds ein, damit du Leute findest, die den dreckigsten Job für dich tun.

    AntwortenLöschen