Sonntag, 15. Juni 2014

Libel Trial June 16th

Força Gonçalo!

Hit them with their own weapons!

Kommentare:

  1. hallo johanna,goncalo meldet sich zu wort,maddie hätten die mc in einen sarg gelegt,stimmt das?? wieso meldet er sich wieder?geht es wirklich in die richtige richtung??wie schätzt du die situation momentan ein?? lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halte ich wenig von, aber was weiß ich schon... ;)

      Löschen
    2. Ist Selbstironie in diesem Fall wirklich angebracht?
      Ich dachte bislang immer, Amaral wäre der große Held des Falles?
      Dann sollten dessen Lippenleser seine Stories über James Bond (der britische Geheimdienst kennt die Wahrheit) oder seine aktuellste Bestattungstheorie doch etwas mehr Anklang finden. Oder willst Du etwa zum Ausdruck bringen, dass er am Ende nur ein Märchenerzähler wäre?

      Löschen
    3. Ist es angebracht a) alles zu glauben was die Presse schreibt und b) alles ins Absurde zu ziehen was Amaral angeht?

      MI5 war zu irgendeinem Zeitpunkt involviert und sei es nur um mit dem BOTSCHAFTER, der extra aus Lissabon anreiste (nicht jemand vom Konsulat wie man erwarten könnte) zu begleiten. Auch war z.B. Exton ein ex-MI5 Mitarbeiter.

      Was die Geschichte mit dem Sarg angeht ist das keine Theorie, die hier verfolgt wird, sondern es gab lt. Amaral wohl wirklich innerhalb der Untersuchung eine Spur unter vielen, die auf diese Möglichkeit hinwies. Wie so vieles in den Akten, was direkt von der Leicestershire Polizei bearbeitet wurde, wurde es nicht mit den restlichen Akten veröffentlicht. Stuart Prior war ja extra nach Portugal gereist um die Veröffentlichung von Details, die die britischen Ermittlungen betraf, zu verhindern.

      Löschen
    4. Seit ich den Fall von Madeleine verfolge, habe ich mich immer wieder gefragt, wie können die Eltern (gehen wir von einer Involvierung aus) so sicher in der Öffentlichkeit auftreten. Alle Indizien sprechen gegen sie.
      Durch die Behauptung von Herrn Amaral wurde es nun für mich ganz klar. Wenn die Leiche von Maddie im Sarg mit verbrannt wurde, dann gibt es keinen Beweis mehr. Da kann die ganze Welt noch soviel suchen und spenden...
      Aber: warum die Leiche auf Nimmerwiedersehn beseitigen. Wäre es ein "normaler" Unfall gewesen, hätten m.M.n. die Eltern und die Tapas-Freunde dieses Szenario nicht auf sich genommen und durchgestanden. Da bin ich immer noch bei meiner These, dass Maddies Körper Spuren aufwies, die niemals entdeckt werden durften: sexueller Mißbrauch (wo ich wieder bei David Payne bin und auch denke, dass es sich bis in höhere Kreise zieht, sonst kann ich mir nicht erklären, warum diesen Dingen von SY nicht nachgegangen wurde).
      Ich hoffe das Beste für Herrn Amaral, habe aber kein gutes Gefühl. Eine Lösung des Falles wird es wohl erst geben, wenn eine der Tapas-Frauen ihr Schweigen bricht, aber damit rechne ich nicht.

      Löschen
  2. Stalling the trial came out of the blue. The Mc's wanted to delay the digging till after May and delay the trial till September. They clearly did not want the 2 events to coincide. The UK press was only there in force because of the digging , otherwise they would not have bothered reporting . The Mc's stood on the steps , unable to give their pre-arranged speech, working from their base anger and as few people even knew of the trial , the reaction here (UK) was - O they are there, but not for the searching by SY, that we are all paying for . What I have read of the trial suggests they are slightly stifled, as they want to say that the book has slowed down money into the fund , but they cannot. That money has slowed down was apparent, as they stood alone and unprotected on the steps . Every event for the last few months has seen control shifting away from them .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lying on the court steps. Both parents claimed Amaral had delayed the trial four times. Which is a blatant lie.

      """ One half-day postponement due to a personal issue relating to the judge.

      - One postponement due to the illness of Vitor Santos de Oliveira's son who required hospital treatment.

      - One occasion when Kate's mother, Susan Healy, was not heard due to a blunder by the McCanns' lawyer, Isabel Duarte but proceedings were not postponed, as Trish Cameron was heard.

      - One postponement at the request of the McCanns' lawyer, Isabel Duarte, when the McCanns did not travel.

      In total: Kate travelled once. Gerry travelled twice.

      On no occasion were they due to be heard as witnesses - it was their decision to travel.

      On no occasion were they denied their 'day in court' due to the postponement of proceedings.

      So the accusation that Gonçalo Amaral has manipulated the postponement of the trial for the 'FOURTH time' is a blatant and cynical lie by the McCanns, lapped up without question by the mainstream media.
      """
      http://www.mccannfiles.com/id232.html

      Löschen
  3. The least you could have done was to acknowledge where you got the picture from.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Which "picture" are you referring to? The ad at the top of this article? Can't remember, somewhere on the internet. The one from today's article? I did myself with photoshop - two layers on top of each other, transparency 35%.

      Löschen
    2. The one about MSM

      Löschen
    3. erm... here a link for you https://www.google.de/search?q=you+write+what+you%27re+told&safe=off&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=nPumU9vgE4nV4QTf_YBw&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1696&bih=821

      Löschen